Neuigkeiten
22.03.2017, 12:07 Uhr | Habib Moradi
Ein Tag im Landtag Brandenburg
Ich bin Habib Moradi und bin 16 Jahre alt. Ich komme aus Afghanistan und mache 3 Woche Praktikum bei dem Landtagsabgeordneten Rainer Genilke. Ich bin sehr interessant an der Politik und ich möchte ein Journalist oder vielleicht ein Politiker in der Zukunft werden. Ich schreibe Ihnen aus meiner Erfahrung des Besuchs des Parlaments. Ich und Herr Genilke sind um 6:45 Uhr am 21. März nach Potsdam gefahren. Er ist Mitglied des Landtages Brandenburg (Sprecher für Infrastruktur und Verkehr). Ich war aufgeregt und ich wusste, dass es für mich toll wird. Während des Weges sprachen wir über einige Sachen, meine Vergangenheit, unsere Bedingungen in der Vergangenheit und jetzt, seine Meinung über Flüchtlinge und viele weitere Themen. Ich habe auch verstanden, wie die Politik über neue Situationen denkt.
Als wir in das Parlament kamen, hatte ich ein wenig Stress, weil ich nicht so gut Deutsch sprechen konnte und ich hoffte zu verstehen, was sie mir sagen wollten. Herr Genilke hat mir seine Kollegen vorgestellt, verschiedene Menschen mit besonderem Wissen. Es war sehr interessant für mich, dass sie zu mir lächelten und sagten: es ist sehr gut, dass du hier bist. Ich vergesse ihr großes Verhalten nicht. Für einen Moment dachte ich, dass ich ein großer Mann bin nur wegen ihrer großen Verhaltensweisen. Ein Kollege von Herr Genilke fragte mich, wie ich nach Deutschland gekommen bin und wie war meine Reise von meinem Land bis Deutschland war. Ich erklärte über meine Auswanderung nach Deutschland und wir sahen in der Google-Karte im Internet, wie ich zwischen 11 Ländern bis zur Ankunft nach Deutschland gefahren bin. Er hatte viele Informationen über Flüchtlinge und ihre Bedingungen in ganz Europa. Seine Informationen überraschten mich. Um 10 Uhr hatten ich und Herr Genilke sowie einige seiner Kollegen ein Treffen. Sie haben überprüft, was die anderen Fraktionen von der letzten Woche bis zu diesem Tag getan haben und sie haben ihre Meinungen geteilt. Einige Kollegen nahmen auch neue Aufgaben war. Um 11 Uhr gab es ein großes Treffen zwischen allen Mitgliedern der CDU-Fraktion und sie sprachen über viele Dinge wie Transport, beliebte Forderungen und vielen weiteren Themen. Das Treffen dauerte etwa 70 Minuten. Danach aßen wir zu Mittag. Um 13:30 Uhr gab es eine Pressekonferenz für Herrn Genilke und einige seiner Kollegen. Berichtet wurde über ihre Pläne für Infrastruktur und Verkehr. Ich war ebenfalls dort. Ich kann sagen, sie haben neu Zuglinien erklärt. Zum Beispiel wollen sie eine neue Linie von Cottbus bis Potsdam und dann Brandenburg an der Havel bauen. Es gibt keine direkte Linie zwischen diesen Städten jetzt. Es ist nur ein Plan im Moment und sie müssen darüber nachdenken. Und dann fragen die Journalisten andere Fragen und sie beantworteten die Fragen. Nach der Pressekonferenz sind wir nach Finsterwalde gefahren. Es war eine tolle Erfahrung für mich und ich lernte viele Dinge während dieses Besuchs. Die Politiker haben viel Wissen und Erfahrung. Ich vergesse diesen Tag nie. Potsdam, den 21. März 2017
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Rainer Genilke | Mitglied des Landtages   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.23 sec. | 48910 Besucher