Archiv
30.01.2017, 14:52 Uhr | Rainer Genilke
CDU-Finsterwalde ehrt Manfred Rothe
Ehrenamtspreis 2017 geht an Finsterwalder Heimatforscher
Am 27. Januar 2017 kam die CDU- Finsterwalde zum traditionellen Neujahrsempfang  in den Räumen der Kreisgeschäftsstelle zusammen. Gemeinsam stimmte man auf das neue politische Jahr ein, welches geprägt sein wird von der Bundestagswahl im September und der Bürgermeisterwahl in Finsterwalde am Ende des Jahres. Der Stadtverbandsvorsitzende Rainer Genilke begann seine Rede mit der Bedeutung des Gedenktages der Opfer des Holocaust. Es liegt zunehmend an den Menschen die diese Zeit nicht persönlich erlebt haben, immer wieder auf das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte hinzuweisen und diese nicht auszublenden. „Meine Generation,“ so Genilke, „hat zwar an diesen Verbrechen keine Schuld, wohl aber dafür eine immerwährende Verantwortung Hass, Mord und Extremismus mit allen Mitteln zu bekämpfen.“ Die Grußworte des Kreisvorsitzenden Michael Stübgen MdB, Bürgermeister Jörg Gampe und dem Fraktionsvorsitzenden der CDU in der SVV, Thomas Zimniak skizzierten die Aufgaben für das Jahr 2017.

Zur Tradition geworden ist, dass in der ersten Mitgliederversammlung des Jahres auch dem Ehrenamt besonders gewürdigt wird. Der Ehrenamtspreis der CDU- Finsterwalde ging in diesem Jahr an den Heimatforscher Manfred Rothe.  Er ist seit 1992 Vorsitzender des Vereins der Freunde zur Förderung der Heimatschrift „Finsterwalder Heimatschrift e.V.“ Mit über 170 Publikationen rund um die Heimatgeschichte unserer Region erwarb sich der Verein einen großen Verdienst. 

Bilderserie
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Rainer Genilke | Mitglied des Landtages   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.28 sec. | 40588 Besucher